Schmuse Puuhs Reborn-Babies
Schmuse Puuhs Reborn-Babies

Was ist Rebornen und wie arbeite ich

Bei dem Rebornen von Babies färbt man einen Reborn Bausatz Schicht für Schicht mit speziellen Rebornfarben ein, so das man ein reales Hautbild erhält. Dabei achtet man auf Details wie Äderchen, Storchenbiss, Milkspots etc. Das Baby soll seinen eigenen Charakter und Aussehen erhalten. Jedes Baby ist ein Unikat.
Die kleinen Fingernägelchen, sowie Zehennägelchen werden ebenfalls detailgetreu aufgemalt und versiegelt.

Nachdem man in stundenlanger Arbeit Schicht für Schicht die Farbe aufgebracht und in einem Ofen eingebrannt hat wird als letzte Schicht die Versiegelung aufgtragen. Diese wird durch eine spezielle Technik so aufgebracht das man ein 3D Hautbild erhält.

Ist man mit dem Aussehen zufrieden ist , erhält das Baby seine Frisur.
Hierfür werden mit speziellen Rootingnadeln ,Haar für Haar ,unter Beachtung der Wuchsrichtung sowie der gewünschten Frisur, in den Kopf eingepflanzt. Dies erfordert sehr viel Geduld und Liebe zum Detail. Ich benutze hierfür USA First Premium Kids Mohair sowie auch Alpaca Haar, das sich wie echtes Babyhaar anfühlt und auch aussieht.
Anschliessend versiegelt man die Haare von Innen . Dadurch können die Haare zart gekämmt und frisiert werden.

Anschliessend roote ich die Wimpern.

Jedes Baby hat seinen Schnuller. Hierfür wird ein echter Babyschnuller entsprechend mit einem Magnet ausgestattet. Der Gegenmagnet wird im Kopf der Puppe eingesetzt.
Wachbabies erhalten dann ihre Augen. Ich nutze ausschließlich die mundgeblasenen Augen der Firma Lauschaer. Diese wirken absolut lebensecht!

Nachdem dann alles fertig gestellt ist, erfolgt der schönste Moment bei der Arbeit des Rebornes.
Das Zusammensetzen.
Ich benutze Scheibengelenkkörper , das Baby kann dadurch jede Position einnehmen.

Meine Babies werden ausschliesslich mit für den Rebornbereich hergestellten Füllmaterialien befüllt.

Dazu zählen , Fiberfill Watte, Glasgranulat , Babyspeck,

Die kleinen Mäuse werden babygerecht gewichtet . Das Köpfchen muss beim Hochheben gestützt werden.

Anschliessend erhält das fertige Baby sein Namensband und wird eingekleidet.

 

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schmuse-Puuhs